Museumsanlage und Sammlungen (Lange Straße 79)

Typische  Fachwerkgebäude des frühen 19. Jahrhunderts bilden das Museumsensemble vor der Stadtkirche. Das Jesselsche Gehöft, bestehend aus Wohn-, Brau- und Brennhaus sowie dem Speicher- und Stallgebäude, das Haus des Ratsdieners Rick und das des Hutmachers Brandt beherbergen die Sammlungen und Ausstellungen. Sie wiederspiegeln Facetten der Alltagskultur der einstigen Ackerbürger- und Handwerkerstadt sowie ihres ländlichen Umfeldes. Die funktionstüchtige "Maschinenfabrik" (1922), die Gaststube aus Wittenburg (um 1900), die Hagenower Schuhmacherwerkstatt (um 1900) und die Waldglassammlung bilden besondere Akzente in den insgesamt 18 Ausstellungsräumen.